Wer nach einem geeigneten und günstigen Gimbal System für seine Sony A7s sucht findet derzeit auf dem Markt eine grosse Auswahl an verschiedenen Systemen in unterschiedlichen Preissegmenten. Deshalb ist es wichtig dass man sich vor dem Kauf genau überlegt was man benötigt.




Reicht es dass nur die Kamera mit einem leichten Objektiv wie z.B. das Sony 16-35mm f/4 so kommt man auf ein Gesamtgewicht von rund 1Kg und kann somit kleine und günstige Gimbalsysteme wie z.B. der Came-TV Mini 2 (oder 3) oder der Came-TV Single





Hat man aber vor eine elektronische Funk-Schärfenzieheinrichtung und/oder eine Video Funkstrecke anzubringen, so muss die Traglast des Gimbals diese zusätzlichen Geräte zulassen. Auch müssen diese Geräte oft mit einer externen Stromzufuhr versorgt werden.


Der Motor der günstigen Funkschärfe von Came-TV wiegt z.B. rund 400 Gramm und benötigt ein 15mm Rohr um befestigt zu werden. Strom bekommt er über einen Lemo Stecker (12-28V). Je nach Wahl des Objektives sollte das Gimbal System also mindestens eine Traglast von 3-4 Kg haben und im Idealfall über eine 12V D-Tap Buchse verfügen.





Mit all diesem zusätzlichen Gewicht wird das ganze System dann auf einmal zu schwer um es mit reiner Muskelkraft zu stemmen. Besonders bei längeren Drehtagen kommt dann eine Stütze wie z.B. das Easyrig sehr gelegen, hierzu mehr in einem anderen Post.